Michael Kress
Michael Kress  

Aus heiterem Himmel

Wo kommen nur all die Ideen her? Ich kann es gar nicht sagen, ich weiß nur, dass sie mir überall auflauern. Eben habe ich noch den Aushang an einer Bushaltestelle gelesen, oder entspannt in einem Straßencafe gesessen und die Leute beobachtet.

 

Weil Ideen mich überall ereilen können, gehe ich niemals ohne ein Notizbuch außer Haus. So kann ich alle Einfälle notieren und aus diesen kleinen, unscheinbaren Einträgen, ist schon so manche Geschichte geworden.

 

Die nachfolgenden Schnipsel warten auf die Ausarbeitung. Wollen Sie mitfabulieren? Warum eigentlich nicht. Machen Sie eine Geschichte daraus, senden Sie mir diese zu. Und wenn ich Gefallen an Ihrem Werk finde, schenke ich Ihnen die Idee. Und wer weiß, vielleicht führt Ihr Werk zu mehr Zusammenarbeit.

 

 

 

               Geheimnisse

"Man plant ja nicht zu sterben. Es passiert einfach."

"Hmh! So lange man lebt, kann man den Deckel draufhalten..."

"...auf die kleinen und großen Geheimnisse, die jeder mit sich trägt."

"Das hier, soviel ist klar, war ein sehr großes Geheimnis."

"Im Grunde ist es noch ein Geheimnis. Nur er wußte davon, und jetzt wir. Aber sonst niemand."

"Das wird sich bald ändern."

"Muss es das?"

 

                                                Diabolisch

"Ich weiß nicht Liebe, was du in das Glas getan hast. Man schmeckt es nicht."

"Ach Schatz, Du und deine Fantasien. Wie kommst Du nur darauf, das ich dir etwas in deinen Drink gemischt hätte.?"

"Weil ich es gesehen habe. Und weil ich die Gläser vertauscht habe. Du hast dein Gesicht nicht verzogen. Also muss es etwas geschmackloses gewesen sein."

Sie wurde blass. Ihre Augen begannen zu flackern, dann fiel ihr Glas auf den Boden und sie sackte zusammen.

 

                                                 Es war einmal

Dort unten an der Straße steht das alte Haus. Die Fensterläden sind alle verschlossen, die Farbe an vielen Stellen abgeplatzt. Im Garten wuchert mannshoch das Unkraut. Ich höre noch heute das Kinderlachen aus längst vergangenen Tagen. Ein glückliches Lachen.

 

 

Druckversion | Sitemap
© Michael Kress