Michael Kress
Michael Kress

Alles anders

 

23.09 2020

 

Corona hat mich ganz bestimmt nicht so gebeutelt. So wie ich es sehe, sind auch die Buchhandlungen größtenteils mit einem blauen Auge davongekommen. Ich kann das hier schreiben, weil ich mit vielen Buchhändlern und Buchhändlerinnen gesprochehn habe. Ja, der Umsatz sei alles in allem geringer als in den Vorjahren, aber Existensznot hatte und hat niemand. Zum einen hielten die Stammkunden zu ihrem Buchladen vor Ort, zum anderen besteht auch die Hoffnung, das wieder mehr gelesen wird. Kinobesuche, Essen gehen, Kulturveranstaltungen besuchen, all das hat abgenommen und führt in der Tat dazu, das viele wieder mehr Zeit haben. Nicht alles wird Netflix, das Fernsehen einkassieren.

.

 

 

 

 

13.April 2020

 

Ich wollte dieses Jahr meine Bücher auf der Leipziger Buchmesse präsentieren. Dazu ist es leider nicht gekommen.Es ist schade, aber es ist auch ein Jammern auf hohem Niveau. Bei mir bricht nicht eine Existenz weg, ich häufe auch keine Schulden an. Ich kann helfen.

 

Heute bin ich auf einen Artikel gestoßen, der von einer Frau berichtet, die eine Aktion gestartet hat. Sie hilft einem kleinen Buchladen, indem sie eine Monatsmiete übernommen hat. Eine tolle Idee. Das ganze hat Kreise gezogen, so dass sie eine Homepage erstellt hat, über die Helfer und Hilfesuchende zueinander finden können.

 

Die Adresse lautet:

 

https://www.helfer-in-der-krise.de

 

Besucht die Seite, und wer weiß, vielleicht findet ihr auch einen Weg zu helfen, zu unterstützen. Es muss nicht München sein, das geht überall.

 

Michael Kress

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Kress