Namen sind wie Schall und Rauch....ich vergesse sie leider zu oft. In der Literatur sind sie besonders wichtig!

C.S.Forester schrieb einmal über Tolstois "Krieg und Frieden", dass ihm das Buch zwar gefallen habe, sein Lesevergnügen aber unter den ungewohnten russischen Namen gelitten habe.

 

Gibt es Regeln für die Namensvergabe an fiktive Personen? Vielleicht keine in Stein gemeißelten. Ein paar Dinge sollten aber meiner Meinung nach beachtet werden.

 

- Gebe weiblichen Figuren auch weibliche Vornamen


- Verwende nach Möglichkeit nicht den gleichen Anfangsbuchstaben für mehrere Figuren


- Beachte die Zeit, in der deine Figuren leben (ein Kevin passt nicht gerade ins Mittelalter)


- Sei nicht einfallslos und nenne z.Bsp. einen rothaarigen Held nicht Fox.


- Recherchiere im Internet. Da finden sich einschlägige Namenslisten.

 

Ich persönlich habe schon Telefonbücher zu Rate gezogen. Dabei übernehme ich aber nie einen kompletten Namen. Ich mische also die Vor- und Nachnamen. In einem meiner Ordner habe ich die Liste der Fußballspieler der WM 1986 in Mexiko liegen. Da habe ich einen reichen Fundus auch an ausländischen Namen.