...ist ein Fluchthelfer

Einen Roman zu schreiben ist weitaus mehr, als nur eine Geschichte zu erzählen. Mehr als das Aneinanderreihen von Ereignissen. Es ist wie das Erfinden einer neuen Welt. Wir wählen die Details aus, wir bestimmen, welche Ecke wir ausleuchten wollen und welche wir im Dunkeln lassen.

 

Wir stellen dem Leser Menschen vor, die unserer Fantasie entsprungen sind. Und wenn sie uns gelingen, steht einer Freundschaft der Leser zu unseren Personen nichts entgegen.


Im Idealfall, wenn der Autor alles richtig gemacht hat, streckt diese neue Welt ihre Hände nach dem Leser aus, zieht ihn in ihren Bann.

 

Wir sind Fluchthelfer. Lassen den nörgelnden Partner, das nervige Fernsehprogramm, das schlechte Wetter vergessen.

 

Und soll ich Ihnen etwas verraten: Ich bin gerne Fluchthelfer!